Dienstag, den 19. April 2016 um 11:58 Uhr

©Plakat: pm | nhBeatles Coverband «RubberSoul» am 4.Juni in Riebelsdorf; danach «WEIZENSNAKE»
Neukirchen-Riebelsdorf. Die 750-Jahr-Feier in Riebelsdorf wirft ihre Schatten voraus und die Planungen gehen in die heiße Endphase. Ein ganz besonderes Highlight der Feierlichkeiten am ersten Juni-Wochenende wird sicherlich auch der Samstagabend sein.

 

Dann werden die Riebelsdörfer und die hoffentlich vielen Gäste zurückversetzt in die 60er Jahre und die Zeiten der Beatle-Mania.

 

An diesem Abend wird die Coverband „RubberSoul“ ihr über 2-stündiges Programm präsentieren und dabei die guten alten Beatles-Songs in gekonnter und den Originalen fast nachkommender Manier spielen. Dabei darf natürlich in Erinnerungen geschwelgt und auch mitgesungen werden, denn wer kennt sich nicht, die Songs der vier Pilzköpfe aus Liverpool: Von «She loves you» bis «Hey Jude» werden viele bekannte Songs dabei sein und ganz bestimmt für ordentlich Stimmung sorgen.

 

RubberSoul - eine der bekanntesten Beatles-Coverbands aus NRW, vier Musiker zusammengeführt durch die Liebe zu der Band aller Bands, den Beatles. Stilecht im klassischen schwarzen Anzug, dazu mit original Instrumenten wie ein «Ludwig»-Schlagzeug im Ringo-Style oder auch dem typische McCartney «Höfner Bass». Wenn RubberSoul loslegt, finden sich die Zuhörer sofort in die aufregende Atmosphäre der 60er Jahre versetzt. Nostalgisch nach Cavern-Club Art, präsentiert RubberSoul die unvergessenen Hits der «FabFour».

 

Und damit nach diesem Auftritt die Stimmung im Festzelt weiter anhält, wird anschließend die Band «Weizensnake» mit ein wenig kräftigeren Cover-Rocksongs aus den 80ern den Besuchern einheizen. «Weizensnake » besteht aus Mitgliedern der Bands «Bornwild» mit dem Riebelsdörfer Michael Schiel, Mitgliedern von «Takefive», verstärkt durch Laura Fink (ehemals At Eaze) am Bass und dem 2. Riebelsdörfer Ingmar Klippert an den Keyboards.  Das Repertoire umfasst Songs von Whitsnake, Alice Cooper, Scorpions, Guns’n Roses u.v.m.

 

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl umfassend gesorgt sein. Neben den üblichen Getränken wird auch eine Cocktailbar vor Ort sein und gegen den aufkommenden Hunger wird auch ein reichliches Angebot zur Verfügung stehen.
Also: Den Termin vormerken oder besser noch: Karten kaufen.

 

Und dann am Samstag, 5. Juni ab 20 Uhr ab nach Riebelsdorf und einen schönen Abend genießen. Kartenvorverkauf an allen Filialen der Kreissparkasse Schwalm-Eder, der VR Bank Hessenland sowie beim Autohaus Mangold in Riebelsdorf. (pm)

 

Link: http://nh24.de/index.php/schwalmstadt/201-schwalmstadt/88879-riebelsdorf-one-night-with-the-beatles

 

Von Michael Seeger am 5. April 2016 | Kategorie(n): LokalesRiebelsdorf

Von der Idee bis zum Fest: Andrée Smietana (li.) und Dietmar Schaub blicken voller Vorfreude auf das anstehende Dorfjubiläum. Im Februar 2014 entwickelten beide die Idee eines Fördervereins. Rund zwei Jahre später ist Smietana dessen Vorsitzender. Und das große Festwochenende steht bereits vor der Tür. 	Archivfoto: Seeger

Von der Idee bis zum Fest: Andrée Smietana (li.) und Dietmar Schaub blicken voller Vorfreude auf das anstehende Dorfjubiläum. Im Februar 2014 entwickelten beide die Idee eines Fördervereins. Rund zwei Jahre später ist Smietana dessen Vorsitzender. Und das große Festwochenende steht bereits vor der Tür. Archivfoto: Seeger

 

Riebelsdorf. Schon jetzt wirft ein Großereignis in Riebelsdorf seinen Schatten voraus: Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Neukirchener Ortsteil im Jahr 1266. Jetzt, genau 750 Jahre später, soll das gebührend gefeiert werden. Bereits im Februar 2014 entwickelten Andrée Smietana und Dietmar Schaub die Idee eines Fördervereins, der die Ausrichtung des Jubiläums übernehmen soll (wir berichteten). Gesagt, getan: Am 22. Februar 2014 gründete sich der Verein „Unser Riebelsdorf“.

Seither planen die Vereinsmitglieder intensiv ein unvergessliches Jubiläumswochenende. Das findet vom 3. bis 5. Juni statt. Doch schon jetzt befindet sich der Neukirchener Stadtteil im Ausnahmezustand. Die vielen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Ziel ist es, ein rauschendes Fest auf die Beine zu stellen. Die Feier soll Riebelsdorf im Wandel der Zeit zeigen. „Jeder, der sich mit Riebelsdorf verbunden fühlt, kann mitmachen und mitwirken, egal ob Groß oder Klein“, hatte Smietana, der Vorsitzende des Fördervereins, schon bei Planungsbeginn gesagt. Er hoffe darauf, dass ältere Generationen aus ihrem Erfahrungsschatz berichten und jüngere Generationen sich dafür interessieren und zum Erhalt der Tradition beitragen. Generell verfolge der Verein ausschließlich gemeinnützige Ziele. „Kein Euro geht verloren. Sämtliche Mittel kommen dem Dorf zugute“, so Smietana.

Festkommers und Tanzabend machen den Auftakt

Den Auftakt zum Jubiläumswochenende machen ein Festkommers und ein anschlißender Tanzabend am Freitag, 3. Juni.

Die Hits der Beatles ertönen am Samstag

Am Samstag, 4. Juni, folgt ein Show- und Eventabend. Die Beatles-Coverband „Rubber Soul“ wird die Besucher im Festzelt in die Zeit der 60er Jahre zurückversetzen. Anschließend gibt es Coverrock von der Band „Weizensnake“.

Am Sonntag wird gemütlich flaniert

Am Sonntag wird auf der eigens für das Fest gesperrten Bundesstraße flaniert und gefeiert. Hierbei sollen Tradition und Moderne in Einklang gebracht werden. Eines der Hauptthemen: das „Gefecht am Riebelsdorfer Berg“. Mittelpunkt der Feierlichkeiten wird das dorfeigene Backhaus sein. Es wurde vor rund zwei Jahren aufwendig saniert und befindet sich in günstiger Lage in unmittelbarer Nähe zum Dorfmuseum und zum Radweg. Hier entstehen die vielen frisch gebackenen Leckereien, mit denen sich die Festbesucher während des gesamten Wochenendes stärken können.

Alle Informationen rund um den Förderverein und die 750-Jahr-Feier gibt’s auf unser-riebelsdorf.de

23. März 2016 Quelle: HNA

Wer durch Riebelsdorf fährt schaut seit Mittwoch zweimal hin. Nicht nur, dass mit drei großen Ortseingangsschildern für das Dorfjubiläum vom 03.-05. Juni diesen Jahres geworben wird, seit kurzem sieht man im Dorfkern sechs Seniorinnen in original schwälmer Tracht sitzen. Diese „Schwälmer-Stroh-Seniorinnen“, wie sie der Riebelsdörfer Künstler Michael Knobloch liebevoll nennt, sind nicht nur ein  Hingucker sondern auch Vorboten für das Dorfjubiläum. Dargestellt wird eine Szene, die noch im letzten Jahrhundert in allen schwälmer Dörfern zu finden war; eine sogenannte Spinnstube. Hier trafen sich die Frauen des Dorfes, tauschten Neuigkeiten aus, machten Wolle.  Diese ersten Dekorationen bleiben natürlich nicht die Einzigen, Knobloch verriet, dass in naher Zukunft im Auftrag des Vereins „Unser Riebelsdorf e.V.“ noch mindestens zwei weitere Damen im Dorf auftauchen und für Gesprächsstoff sorgen werden.

Für Gesprächsstoff sorgte vor ein paar Wochen schon ein ganz anderes Ereignis: die Besucher der Kirche rockten zu den Klängen der vier Jungs von „What If“ aus Gießen. Sie brachten mit ihren Songs die Besucher in Stimmung und bereiteten musikalisch auf das große mit dem letzten Lied dann noch einen akustischen Übergang zum großen Konzert am 04. Juni. An diesem Abend  bringt die Beatles Coverband „RubberSoul“ im Festzelt in Riebelsdorf die Massen zum Beben. Zu hören gibt es die besten Songs der Pilzköpfe und im Anschluss Rockmusik der schwälmer Coverband „Weizensnake“. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, Karten bekommt man bei allen VR-Banken und Sparkassen im Schwalm-Eder Kreis sowie im Autohaus Mangold. Sie kosten im Vorverkauf 12.- € und an der Abendkasse 15.- €.

Nähere Infos zum 750-jährigen Dorfjubiläum finden sie auch auf www.unser-riebelsdorf.de

Link: http://www.pressreader.com/germany/hna-schwaelmer-allgemeine/20160323/281676844034845

Für das Festwochenende am vom 3. bis 5. Juni 2016 gibt es eine Fülle verlockender Veranstaltungen und Angebote in Riebelsdorf.

Nach dem Start am Freitag (3.6.) mit Festkommers und Musik der „Ottertaler“ öffnet sich am Samstagabend (4.6.) das große Festzelt für ein echtes musikalisches Highlight : Die Musik der Beatles - quer durch die Generationen hoch geschätzt – wird von der Beatles-Cover-Band Rubber Soul aus Erftstadt auf die Bühne, in die Ohren und Beine der Besucher gebracht. Und wer nach diesem musikalischen Leckerbissen noch weiter rocken will: Die in der Region bekannte Cover-Rockband „Weizensnake“ übernimmt im Anschluss die Bühne und sorgt für einen fulminant und gekonnt rockigen Abschluss des Abends.

Am Sonntag (5.6.), nach dem morgendlichen Festgottesdienst in der Kirche, verwandelt sich das ganze Dorf in eine riesige Fest- und Feiermeile. Die Durchgangsstraße wird gesperrt sein, sodass sich ein stehender Festzug durch den Ort schlängeln kann. Die Schlacht vom  Riebelsdörfer Berg um Breda und Muhly sowie das mittelalterliche Lagerleben werden von der Schützengilde Landau in historischen Kostümen, mit Kanonen, Gewehren und viel Sinn für authentisches Geschehen dargestellt. Traditionelles Handwerk wird vielfältig präsent sein: nicht nur eine Dampfdreschmaschine in Aktion und die Herstellung von Besen und Stühle in Handarbeit wird es zu bestaunen geben, sondern alt hergebrachtes aus vielen Bereichen des Lebens unserer Vorfahren.

Für die Kinder wird ein Spielmobil parat stehen und eine Riesen-Carrera-Bahn lädt alle Rennbegeisterten dazu ein, ihr Können auf der Piste unter Beweis zu stellen. Die Kleinsten finden an der Kirche einen Sandkasten und vielfältige andere Beschäftigungsmöglichkeiten, während die Eltern bei Bedarf die Möglichkeit haben, ein paar Minuten dem Trubel zu entfliehen. Die älteren Kinder gehen vielleicht der Natur auf die Spur – sogar ein Falkner wird  mit seinen Greifvögeln da sein und vorführen, was seine beeindruckenden Tiere alles können.

Wer künstlerisch interessiert ist, kann Holz- und Steinkunst bewundern; eine Fotoausstellung lässt sich mit einem Blick auf die Glaskunst in der Riebelsdörfer Kirche verbinden.

Und duften wird es überall nach Ochse am Spieß, nach Kuchen,  Schwälmer Brot und Platz, original und frisch aus dem Riebelsdörfer Backhaus. Köstlichkeiten aller Art werden niemanden hungrig nach Hause gehen lassen. Und auch wer von Blasmusik à la Blechquadrat nicht genug bekommen kann, wird voll auf seine Kosten kommen.

Auch wird es die Möglichkeit geben,  das ganze Spektakel von oben zu betrachten.  Hierfür kann, wer will, abheben zu einem Hubschrauberrundflug über das Dorf und die Nachbargemeinden. Von oben lässt sich vielleicht zählen, wie viele Menschen in Schwälmer Tracht das Riebelsdörfer Dorfjubiläum mitfeiern.

Die Organisatoren des Festes haben ein buntes Programm zusammengestellt und hoffen auf viele Gäste, die sich begeistern lassen. Überwachte Parkplätze sowohl für Autos als auch für Fahrräder werden natürlich in großer Anzahl vorhanden sein.

Schon jetzt sollten Sie sich das erste Juni-Wochenende2016 im Kalender frei halten!

Gruppenbild: Insgesamt über 50 Helfer beteiligten sich.

Riebelsdorf. „Unser Riebelsdorf" stellte eine erfolgreiche Reinemach-Aktion auf die Beine

Mit über fünfzig aktiven Helfern aus dem Dorf gab es in Riebelsdorf bei herrlichem Wetter eine große Aufräumaktion. Der Verein „Unser Riebelsdorf“ hatte dazu aufgerufen.

Mit Säcken, Handkarren und Schleppern machten sich die Helfer in alle Richtungen auf den Weg, um die Straßen und Wege in Riebelsdorf und in den umgebenden Feldern von Abfall und Unrat zu säubern. Auch der Kindergottesdienst hatte sich der Aktion angeschlossen: Nach dem Beginn im Evangelischen Gemeindehaus, wo sie die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel hörten, starteten die Kinder mit Feuereifer.

Großer Anhänger voll 

Sie trugen mit dazu bei, dass schließlich ein großer Anhänger voll Müll zu bestaunen war. Der Verein „Interessengemeinschaft Alteisen“ hatte an der Grillhütte am „Auwelsloch“ Würstchen und Getränke vorbereitet, sodass sich die Helfer mit dem schönen Blick auf Landschaft und Dorf stärkten.

Hintergrund: Die Vorbereitungen laufen

Riebelsdorf bereitet sich auf ein dreitägiges Fest zum 750. Geburtstag vor: Es wird nächstes Jahr gefeiert (3. bis 5. Juni 2016). Bereits voriges Jahr wurde dazu der Verein „Unser Riebelsorf“ gegründet.

Geplant sind ein Kommers, ein Beatles-Revival-Abend mit „Rubber Soul“ und ein stehender Festzug. Der Verein mit dem Vorsitzenden Andrée Smietana plant aber auch vorher eine Reihe von Aktionen beziehungsweise hat bereits Termine wie ein Dorffest am 3. Oktober, Kaffeenachmittage und Kinderaktivitäten angeboten. Die Vorstandssitzungen finden an jedem ersten Montag im Monat statt.

 

Link: http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/hege-pflege-fuers-dorf-5022824.html

 

Dienstag, den 18. November 2014 um 15:32 Uhr

Vom 3. - 5.  Juni 2016 wird es laut und gesellig
Riebelsdorf. 2016 wird das beschauliche Riebelsdorf 750 Jahre alt, was angemessen gefeiert werden soll. Zu diesem Zweck haben sich schon im vergangenen Februar viele engagierte Dorfbewohner zusammen gefunden und den gemeinnützigen Verein „Unser Riebelsdorf e.V.“ gegründet.

Diesem steht Andree Smietana vor, der mit den mittlerweile 124 Vereinsmitgliedern fieberhaft an der Gestaltung des Jubiläums arbeitet. Stolz ist er besonders auf das Logo, das in Zusammenarbeit mit Elisabeth Smietana-Schuster entworfen wurde.

Vom 03. - 05. Juni 2016 wird Riebelsdorf dann zum „Feierdorf“ mit einem abwechslungsreichen Programm für jung und alt. Geplant sind sowohl ein Dorfabend mit Festkommers, als auch der Auftritt einer Cover-Band am Samstagabend. Als Highlight soll Sonntag ein stehender Festzug auf die Beine gestellt werden, der sowohl mit traditionellem Handwerk als auch mit einigen Überraschungen zur Unterhaltung der Gäste beitragen wird.
Damit den Riebelsdörfern die Zeit bis zum großen Fest nicht zu lang wird, sind in der Zwischenzeit einige Aktionen des Vereins geplant. So fand beispielsweise am 3. Oktober ein „zünftiger Frühschoppen“ statt. Bei schönstem Kaiserwetter konnten interessierte unter der Führung Georg Blumenauers einem historischen Ortsbegang beiwohnen, der zu dorfgeschichtlich wichtigen Plätzen mit interessanten Anekdoten führte. Danach gab es bei guter Musik heißes vom Grill, kühles für die Kehle und süßes für alle Naschkatzen, was dazu führte, dass das Fest erst in den späten Abendstunden endete.

Die nächste Möglichkeit zur Intensivierung der Dorfgemeinschaft wird es am 30. November bei einem besinnlichen Adventskaffee im Dorfgemeinschaftshaus geben. Während die Kinder schon ab 11 Uhr zum Plätzchen backen eingeladen sind, startet der Nachmittag ab 14 Uhr. Bei einem unterhaltsamen Rahmenprogramm besteht die Möglichkeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und Pläne fürs Nächste zu machen. (pm)

Mehr Bilder, schnelle Informationen
https://www.facebook.com/nh24de

 

Link: http://nh24.de/index.php/schwalmstadt/201-schwalmstadt/79511-feste-feiern-vor-dem-jubilaeum